Förderkonzept der Schule Speicher

Die Schule Speicher versteht sich als eine inklusive "Schule für alle". Lernende der Schulgemeinde Speicher haben ein Recht auf Beteiligung und Teilhabe.

Seit 1996 wird in der Schule Speicher integrative Förderung angeboten. Wir verfügen demzufolge über eine langjährige Erfahrung im Bereich des integrativen Schulmodells.
Das erste Förderkonzept der Schule Speicher wurde 1996 eingeführt und wird den neuen Ansprüchen periodisch angepasst. Das Förderkonzept regelt gemäss dem Handbuch "Förderkonzept an der Volksschule im Kanton Appenzell Außerrhoden" sowie dem kantonalen Gesetz und den Verordnungen die Förderung in der Schule Speicher.
Nebst dem Aufgabenbeschrieb der schulischen Heilpädagogik und dessen Pensum regelt das Förderkonzept den Einsatz von Deutsch als Zweitsprache und die Begabungsförderung. Eine Besonderheit unseres Konzeptes ist die Möglichkeit, Förderprojekte realisieren zu können, welche einerseits im Bereich "Teilhabe aller", zum Beispiel das Umsetzen eines Waldprojektes im Kindergarten und andererseits Projekte im Bereich "Begabungsförderung" im Klassenverband zulassen.
Hier finden Sie einen Auszug aus dem Förderkonzept Schule Speicher
Auszug_Foerderkonzept.pdf (PDF, 56.72 kB)